Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

2017-07-03 13:41
von Barbara Heß
(Kommentare: 0)

Rücken-Schmerzen

Wer kennt das nicht? Morgens aufwachen und da sind sie: die Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich. Ein stechendes, drückendes Gefühl, jede Bewegung schmerzt. An eine erholsame Nacht war nicht zu denken, denn gerade im Liegen werden die Rückenschmerzen noch schlimmer. Die Sonne scheint, Ihre Umwelt ist bester Laune – und Sie fragen sich nur, wie Sie den Tag ohne Schmerzmittel überstehen …

Ohne Rückenschmerzen durchschlafen, schmerzfrei in den Tag starten, davon träumt jeder Schmerzpatient. Denn Rückenschmerzen sind tückisch und vermiesen buchstäblich jeden Tag. Nicht nur körperlich, sondern auch seelisch.

Jeder Dritte leidet unter Rückenschmerzen!

Ein explosiv wachsender Anteil der Bevölkerung gilt als chronisch kranker Rückenschmerzpatient. Die klassische Behandlung und Therapie besteht aus Injektionen zur lokalen Linderung, Physiotherapie und einer begleitenden Gabe von Schmerzanalgetika. Nur einem kleinen Teil der Patienten hilft dies dauerhaft bei der Reduktion ihrer Rückenschmerzen. Meist erfolgt auch eine Empfehlung des behandelnden Mediziners zu mehr Sport und Muskelaufbau. Wer sich das zu Herzen nimmt, wird entweder ein klassisches Fitnessstudio oder einen Rückenkurs besuchen. Beides ist im Sinne der Bewegung eine gute Entscheidung und trägt zum Muskelaufbau bei. Doch warum führen diese Maßnahmen bei vielen Rückenschmerzpatienten dennoch nicht dauerhaft zum Erfolg? Mangelnde Stabilisation hat ihre Ursache nicht nur in mangelnder Muskulatur. Auch die Körperspannung und die optimale Zusammenarbeit von Nerven und Muskulatur sind maßgebliche Faktoren, wenn es darum geht, Rückenschmerzen dauerhaft zu lindern oder ganz zu beseitigen. Ein effizientes Rückentraining sollte deshalb immer auch zum Ziel haben, neben der Muskulatur auch die Körperhaltung und das neuronale System zu optimieren. Dazu kommt: Klassische Übungen am Kraftgerät werden zumeist im Sitzen durchgeführt. Hierbei ist das stabilisierende System der Wirbelsäule nahezu inaktiv. Es empfiehlt sich, das Krafttraining weitestgehend im Stehen zu absolvieren.

Bei der Ausführung der Übungen ist Genauigkeit oberstes Gebot. Am Anfang stehen immer Stabilisationsübungen. Jede Übung sollte mit maximaler Anspannung durchgeführt werden. Deshalb ist die persönliche Trainerbetreuung gerade zu Beginn sehr hilfreich. Bei Rückenschmerzen empfiehlt es sich, professionelle Hilfe eines Fachtrainers für medizinische Rehabilitation in Anspruch zu nehmen.

Was ist ein optimales Training bei chronischen Rückenschmerzen?

Med. Personal Training empfiehlt sich besonders für Menschen, die aufgrund von Schmerzen, Verspannungen und Schonhaltungen nicht den Schritt in ein autonomes Training wagen.
Es geht darum, den eigenen Körper zu verstehen, eventuelle Schmerzproblematiken zu analysieren und aktiv Bewegungsabläufe zu erarbeiten, die dauerhaft Linderung verschaffen. Dies geschieht, ohne den Körper zwangsweise sportlich zu belasten. In einem Systemischen Rückentraining werden funktionelle körperliche Bewegungsabläufe individuell erarbeitet und neu organisiert. Das Muskuläre System wird mit leicht umsetzbaren Übungen gefördert und aktiv aufgebaut. Persönliche Betreuung sorgt dafür, dass Sie zu jeder Zeit in einem optimalen Bereich trainieren.

Das therapeutische Ziel ist dabei:

  • die Funktion und schmerzfreie Bewegung wieder herzustellen
  • Rumpfstabilität aufzubauen
  • ganzheitlich mehr Kraft und Muskeln aufzubauen
  • die Kommunikation zwischen Nerven und Muskeln zu verbessern
  • mentale Strategien zur Schmerzreduktion zu entwickeln

Sie erlernen muskuläre Spannungsautomatismen aufzubauen und Ihre Wirbelsäule aktiv zu stabilisieren und zu schützen. Eine ausführliche Funktionsdiagnostik, med. Trainingsmethoden und positive Übungskorrekturen Ihrer Personal Trainerin unterstützen Sie dabei, maximal positiven Einfluss auf Ihre Rückengesundheit zu nehmen.

„Die meisten Rückenschmerzen resultieren in der Tat aus einer zu schwachen Rumpfmuskulatur“, sagt Sportwissenschaftler Kuno Hottenrott. (Quelle: Spiegel Online)

Mit Personal Training gewinnen Sie schmerzfreie Bewegung zurück und bauen neue Kraft und Stabilität für Ihre zukünftige Gesundheit auf. Effiziente Trainingseinheiten bringen Ihren Körper wieder in Balance, sodass Sie innerhalb kurzer Zeit schon erste Erfolge spüren können!

Für weiter Fragen zum Thema Rückengesundheit, stehe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright © Barbara Heß Körperkraft Personal Training
Diese Webseite benutzt Cookies. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ich stimme zu